Mit Katzen gemeinsam ins Neue Jahr

Untitled design(3)Kaum ist die Weihnachtszeit vorbei, geht der Stress gleich weiter. Vor allem für Katzen, welchen die vielen Veränderungen gar nicht gefallen: Schmuck, Gäste, ein Weihnachtsbaum mitten im Raum – damit kann der Vierbeiner jetzt vielleicht schon umgehen. Aber plötzlich kommen noch Knaller und zischendes Licht hinzu. Das kann schnell zu viel werden!

Damit Katzen deshalb nicht in Panik geraten, über Tage verschwinden oder auf einmal die Wohnung zerkratzen, kann man einiges tun.

Routine bringt Sicherheit

Katzen sind Gewohnheitstiere und je weniger sich verändert desto besser. Daher darf man trotz der vielen Veränderungen auf keinen Fall das Verhalten gegenüber der Katze verändern: Spiele weiter mit ihr, schmuse und streichle Deinen Liebling. Sobald die Katze Angst zeigt (weil draußen vielleicht schon die ersten Knaller gezündet werden, obwohl es noch mitten am Tag ist), darfst Du sie nicht trösten. Denn sonst bekommt Dein Vierbeiner den Eindruck, dass wirklich Gefahr besteht. Und dann gerät das Tier tatsächlich in Panik!

Ruhigen Rückzugsort für Katze schaffen

Ob Haus- oder Freigängerkatze, beide sollten in der Silvesternacht nicht das Haus verlassen. Denn auf Brand- oder Augenverletzungen verzichten alle lieber.

Deshalb schaffe am besten schon einige Tage vor dem 31.pexels-photo-10913Dezembereine Rückzugsmöglichkeit für den Vierbeiner. So hat das Tier Zeit, sich an die neue „alte“ Umgebung zu gewöhnen. Gleichzeitig kann die Katze dann schon einmal üben, wie es ist, mehrere Stunden in einem Zimmer zu sein. Dort gibt es zwar gewohntes Spielzeug, Futter und Katzenkörbchen, aber eben keinen Fenster- oder Türspalt, durch den man schnell entweichen könnte.

Ablenkung schaffen

Überhaupt sollte die Katze so wenig wie möglich von dem Krach draußen bemerken. Türen, Fenster und Katzenklappe müssen daher fest jumping-cute-playing-animals-mediumverschlossen bleiben. Im Katzenzimmer werden die Vorhänge zugezogen und vielleicht auch ein bisschen Musik gespielt (die die Katze natürlich schon kennt). Der vierbeinige Liebling darf außerdem nicht allein gelassen werden. Vor allem zu Beginn des Feuerwerks sollte jemand bei ihr bleiben und mit ihr spielen.

Ruhiges Silvester für alle

Wenn die Katze trotz aller Vorsichtsmaßnahmen in Panik gerät, können Bachblüten helfen. Einfach mit ins Trinkwasser geben und die Katze beruhigt sich. Damit sollte allerdings schon ein paar Tage vor der Silvesternacht begonnen werden, damit sich das Tier an die Wirkung gewöhnt.

Am einfachsten wäre es für jede Katze natürlich, wenn man den Jahreswechsel ganz ohne Lärm und Lichter verbringt. Wer nicht darauf verzichten möchte, hat vielleicht einen Katzensitter, der gern mit dem Vierbeiner ein paar Tage verbringt. Und wer erst einen kennenlernen will, unkompliziert und kostenlos, der besucht einfach einmal petcloob.com. So wird Silvester für alle ein angenehmes Fest ins Neue Jahr!

Bilder und Grafik: (c)Pixabay, (c) Pexels und (c) PetCloob.com

Ein Kommentar zu “Mit Katzen gemeinsam ins Neue Jahr”

  1. Ja ja, dieser alljährliche Stress für unsere Lieblinge steht ja auch schon wieder an… Meine 4 sind alle keine Silvester-Fans und werden es wohl auch niemals werden. Meine Frau bleibt jedes Jahr bei unseren Katzen drinnen, damit sie sich nicht allein gelassen fühlen und ich knalle weit weg vom Haus, am anderen Ende des Dorfes. Zum Glück wohnen wir etwas abseits, sonst wäre es viel schlimmer. Bachblüten kann ich auch nur empfehlen, die machen alles etwas entspannter.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s